Sonne & Wolken

Glühende Sonnenuntergänge und mystische Mondnächte

23. September 2008

Das wirklich besondere an einer Dachterrasse ist für mich der Kontakt mit der Natur, den man hier mitten in der Stadt erleben kann. Banale Dinge wie Sonnenuntergänge oder Vollmondnächte gewinnen wieder eine ganze andere Intensivität, wenn man sich die Zeit nimmt, darauf zu achten. Ich habe ein paar Fotos von einem weiteren glühenden Sonnenuntergang gemacht und von einer schönen mystischen Vollmondnacht am 14.9.2008:

Sonne Auf- und Untergang

19. September 2008

Tja irgendwie ist der Sommer plötzlich vorbei. Und ich denke dauernd ich warte darauf das er anfängt. Na gut, ich habe viel erlebt diesen Sommer auf der Terrasse, aber irgendwie war es nicht der Super-Sommer oder? Aber natürlich will ich nicht klagen, sondern lieber das genießen, was ich davon hatte und habe. Und das ist auch eine Menge.

Deshalb erst mal ein paar Fotos, die ich noch nicht gebloggt hatte. Vom Sonnenaufgang zum Sonnenuntergang…

Grillen mit Wolken-Sonnenfinsternis

8. Juni 2008

Tom, Malu, Holger, Alexa und Garry haben uns heute zum Grillen besucht. Das war sehr lecker und lustig. Zu Straussen-Steaks, Lammcarre und Würstchen gab es ein imposantens Wolkenspiel. Aufgetürmte Gewitterwolken schoben sich immer wieder vor die Sonne und es ergaben sich Bilder ähnlich wie bei einer Sonnenfinsternis…

Just Open Air

1. Juni 2008

Das ist Entspannung, Wellness, Selfness, Hier und Jetzt: Einfach so auf der Dachterrasse liegen.

Im Abendhimmel…
Tibetische Mantras, auf farbige Stoff-Fahnen gedruckt, flattern über mir im Wind…
Schwalben zwitschern, kreisen im Himmel und fegen über die Dächer…
Friedliche Wolken ziehen durch den Himmel…

„Sie können etwas Schönes betrachten, die Bäume und die Wolken und das Licht. Doch wenn das Denken hinzukommt und sagt: „Das war wunderschön“, dann ist es bereits vorbei.
(Krishnamurti, Vollkommene Freiheit)“

Schnee an Ostern

24. März 2008

Den ganzen Winter über hat es nicht geschneit. Zumindest nicht so, das der Schnee mehr als 5 Minuten liegen geblieben ist. Und nun an Ostern, wo wir uns ja mental eher schon wieder auf den Frühling eingestellt hatten, schneite es plötzlich munter aus allen Wolken und unsere Dachterrasse hatte sich mit einem Schneekleid schick rausgeputzt.

Übrigens ist es ja wirklich wichtig zu schauen, ob alle Pflanzen auch Winterfest sind, wenn man sie auf der Terrasse lassen möchte. Wir haben zwei Phönix-Palmen verloren, die waren wohl über den Schnee gar nicht so erfreut. War ein Experiment, die waren ehh zu stachelig 🙂

Der Sonnenuntergang-Gewitter-Regenbogen

23. August 2007

Auf der einen Seite ist es ein Gewitter mit Regenbogen

Auf der anderen Seite ein Sonnenuntergang…

« Vorherige Einträge