Ein Brunnen auf der Dachterrasse

30. Juni 2008

Als unsere Terrasse gebaut wurde, stand noch ein alter Kamin auf dem Dach der nicht mehr in Betrieb war. Der wurde mit Metall verkleidet und versiegelt. Wir haben ihn direkt in die Gestaltung der Terrasse einbezogen und ihn mit Bambus und anderen Pflanzen verschönert. Er steht auch als Sichtschutz bzw. Trennelement zwischen dem vorderen Teil der Terrasse, wo wir unseren Esstisch und Grill haben, und dem hinteren Teil wo unser Sonnendeck ist. Das beste aber ist der Brunnen, den ich auf den alten Kamin gestellt habe. In diesem Beitrag möchte ich gerne weitergeben, wie man seine Terrase mit einem Brunnen gestaltet und den Brunnen sauber hält: Nun ist er über den Winter extrem vermoost und mit Blättern vom Bambus verstopft. Am Wochenende habe ich mir nun die Mühe gemacht ihn wieder zu säubern und in Betreib zu nehmen. Damit ich das in Zukunft nicht dauernd wiederholen muss, habe ich beschlossen ein Sieb in den Brunnen zu bauen. Letztes Jahr war nämlich schnell die Pumpe verstopft und den Brunnen sauber zu machen bedeutet das halbe Pflanzen-Arrangement von dem Kamin abzuräumen.
Wer faul ist auch schlau. Ich habe mit ein Sieb besorgt, was man als Spritzschutz beim Braten auf die Pfanne legt. Das ist rostfrei und günstig. Den Rahmen habe ich entfernt und in der Mitte passend für den Brunnen ein Loch reingeschnitten.
Nun liegt das Sieb im Brunnen und der kann nicht mehr verstopfen. So kann ich ihn einfacher sauber machen ohne ihne komplett auseinander nehmen zu müssen. Noch ein paar Steine rein, damit man das Sieb nicht mehr sieht, und fertig ist der neue alte TerrassenBrunnen.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben